Das Haus der Familie Mikołajowski

Jan Mikołajowski und seine Frau Barbara stammten aus dem Dorf Mikołajowice in der Nähe von Tarnów. 1527 haben sie das Bürgerhaus den Vikaren geschenkt. 1578 wurde das Haus das Eigentum des Tarnower Kapitels. Unter der Verwaltung des Kapitels hatte das Haus viele Anwender bis es schließlich im 18. Jahrhundert das Haus des Rektors der Akademischen Kolonie (Akademiola), die seit 1756 in Tarnow existierte, geworden ist. Im Jahre 1791 wurde das Haus von der österreichischen Herrschaft für eine religiöse Stiftung übernommen. Dann wurde das Gebäude an ein Gymnasium übergeben. Im Jahre 1930 befanden sich hier sogar eine Kreis-Poliklinik und das Museum der Hygiene. In den Jahren 1947-49 wurde das Gebäude mit Bestimmung für Ausstellungszwecke des Museums renoviert. Über dem Stein- Portal am Eingang, asymmetrisch, befindet sich rechts ein eingemauertes Wappenschild der Familie Gryf mit reicher Ornamentik. Unter dem Wappenschild ist das Datum, Jahr 1524, in arabischen und römischen Ziffern geschrieben. Unten noch befindet sich eine lateinische Inskription: Fundatio Domus per Joannem Mikolayowski (das Haus gebaut von Jan Mikołajowski). Das Datum, der Name und das Wappenschild wiederholen sich auch auf dem Steinportal innerhalb des Hauses.