Der Geburtsort von General Jósef Bem

Am 15. Dezember 1910, 60 Jahre nach dem Tod von General Jósef Bem, hat der Stadtrat im Auftrag des damaligen Bürgermeisters Tadeusz Tertil einen Entschluss gefasst, dieses Ereignis denkwürdig zu machen. Zur Erinnerung an General Jósef Bem wurde in sein Geburtshaus eine Gedenktafel eingemauert. Diese Gedenktafel wurde von dem pensionierten Major Brzozowski entworfen und für den Betrag von 100 Kronen eingemauert. Das Geld für diesen Zweck hatte die Stadt übergeben. Die Gedenktafel hat man der Monographie von Franciszek Herzig „ Geschichte von Tarnów“ zufolge in die Frontwand des Hauses Nr.88 „Zawale“ und am „Platz des Heiligen Geistes 2“ eingemauert. Heutzutage trägt der Platz den Namen von General Józef Bem.